Autor Thema: Wo bleibt der Umbruch?  (Gelesen 21530 mal)

kingjeremy

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 1687
Re:Andreas Wolf
« Antwort #60 am: 01. Juli 2011, 09:08:50 »
Du beantwortest meine Frage doch . . . ausser dem verletzungsanfälligen, im Spätherbst  ;D seiner Karriere befindlichen, Peruaner ist da nicht wirklich viel brauchbares dabei . . . und die aktuelle Verletzung wird nicht die letzte bei Piza sein.

Du hast das Problem, dass dein Anspruch nicht den realen Umständen, bzw. Möglichkeiten von Werder entspricht. Wir haben weder das Geld, noch das dringende Bedürfnis, im Sturm nachzulegen, da eine ganze Menge an entwicklungsfäigen Spielern (Wagner, Arnautovic + einige Talente) da sind und die Abwehr viel dringender Verstärkung benötigt.

Werders Weg wird in naher und mittlerer Zukunft wohl so aussehen, dass ein behutsamer Weg des (Wieder-)Aufbaus gegangen werden wird. Wer die dafür nötige Geduld nicht aufbringen kann, sollte sich besser einen anderen Verein suchen - die große Kohle gibts jedenfalls in Bremen nicht [mehr].

PS: Tut mir leid wegen der deftigen Wortwahl, aber das ganze Rumgenörgele an der Sparpolitik bringt uns einfach nicht weiter ::)

Dein Problem ist dann also , dass Du Dich nach einer schlechten Saison mit Mittelmaß zufrieden gibts. Dann solltest Du vielleicht in Zukunft lieber zu Köln oder HSV Spielen fahren. Gerade weil die letzen 6-8 Jahre so erfolgreich waren, muss man doch die Vereins/Transferpolitik hinterfragen ( ich fange jetzt nicht die Disskussion wieder an wo eigentlich die ganze Champ. Kohle sowie das Geld aus dem Özil+Diego Transfer abgeblieben ist )  und anmerken das der Kader alles andere als konkurrenzfähig ist um wieder vorne ( Platz 1-5 ) mitzuspielen. Auch bleibe ich dabei das neben der Abwehr der Sturm unsere große Schwachstelle ist. Wagner ? Arnautovic ? ein verletzter Pizarro ! Wem willst Du damit Angst machen ? Wagner hat in den letzten 10 Saisonspielen seinen Arsch gerettet, Arnautovic hat in diesem Jahr alles anderen gemacht nur nicht Fussball für Werder gespielt! Avdic ?? Da hätte ich lieber Almeyda einen neuen Vertrag zu vertretbaren Bezügen gegeben.

Mod2/Dasüberhirn

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 3622
  • -DasÜberHirn-
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #61 am: 01. Juli 2011, 11:17:06 »
Almeida hätte jeder gern einen Vertrag zu vertretbaren Bezügen gegeben; die wollte er nur leider nicht! ;)

Ich sag ja, ein Problem auszumachen (z.B. Sturm) ist leicht, es mit den gegebenen Möglichkeiten in Relation zu setzen, scheint dagegen schwieriger. Wir können uns tatsächlich immer wieder die Frage stellen, was mit den CL-Millionen und den Transfererlösen passiert ist; fakt ist, dass wir derzeit offensichtlich kleine Brötchen zu backen haben und wir unseren Sturm mit Leuten, die zwischen 1 und 3 Millionen kosten, einfach nicht verbessern werden.

PS: Ich vermute mal, dass ein guter Teil unserer Einnahmen ins Stadion geflossen ist. Das wäre zwar gegen Allofs' Aussage, allerdings momentan für mich die einzige sinnvolle Erklärung, was mit den Millionen passiert sein könnte :-\
« Letzte Änderung: 01. Juli 2011, 12:02:16 von Mod2/Dasüberhirn »
“Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Nationalmannschaft oder in der Weltauswahl.”

- Walter Frosch auf die Einladung zur damaligen B-Nationalmannschaft

kingjeremy

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 1687
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #62 am: 01. Juli 2011, 11:44:08 »
PS: Ich vermute mal, dass ein guter Teil unserer Einnahmen ins Stadion geflossen ist. Das wäre zwar gegen Allofs' Aussage, allerdings momentan für mich die einzige sinnvolle Erklärung, was mit den Millionen passiert sein könnte :-\

Da sind wir 110 Prozent einer Meinung !

vaalea

  • Profi
  • ****
  • Beiträge: 507
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #63 am: 01. Juli 2011, 15:34:29 »
Und das weisst du jetzt woher? Und selbst wenn ein Teil zur Deckung der Mehrkosten genutzt wurde, was ist daran jetzt das große Problem?
« Letzte Änderung: 01. Juli 2011, 19:04:33 von Mod1 »

kingjeremy

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 1687
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #64 am: 01. Juli 2011, 17:01:38 »
Das man in Steine und nicht in Beine investiert hat!

vaalea

  • Profi
  • ****
  • Beiträge: 507
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #65 am: 01. Juli 2011, 19:04:09 »
Das man in Steine und nicht in Beine investiert hat!

Und das Problem liegt jetzt genau wo? Sowas gehört nun auch mal dazu. Ich finds immer wieder interessant wie man denken kann das ernsthaft das Geld was Werder einnimmt zu nahezu 100% wieder in die Mannschaft fliessen sollte.

schewolf

  • Aufsteiger
  • ***
  • Beiträge: 487
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #66 am: 01. Juli 2011, 19:23:07 »
Du hast zwar recht, das Geld = Geld ist. Andererseits aber sollten Transfererlöse möglichst reinvestiert werden , da sonst eine Schwächung der Mannschaft zwangsläufig erfolgt.

vaalea

  • Profi
  • ****
  • Beiträge: 507
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #67 am: 01. Juli 2011, 19:30:01 »
Du hast zwar recht, das Geld = Geld ist. Andererseits aber sollten Transfererlöse möglichst reinvestiert werden , da sonst eine Schwächung der Mannschaft zwangsläufig erfolgt.

Hier wird aber meist nicht nur von Transfererlösen gesprochen, sondern auch von den CL Einnahmen und haste nicht gesehen. Abgesehe davon finde ich das nach wie vor ne Milchmädchenrechung. Da hier einfach mal keiner wirklichen Einblick hat wie es um die Finanzen von Werder steht. Aber ich glaub das werden die meisten Fans die von den bisherigen Erfolgen so verwöhnt worden sind wohl nicht wirklich einsehen wollen.

schewolf

  • Aufsteiger
  • ***
  • Beiträge: 487
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #68 am: 02. Juli 2011, 09:13:47 »
Die meisten Fans waren sicher geschockt, das wir plötzlich gegen den Abstieg gespielt haben. 1 Jahr vorher spielten wir CL!

vaalea

  • Profi
  • ****
  • Beiträge: 507
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #69 am: 02. Juli 2011, 09:40:37 »
Die meisten Fans waren sicher geschockt, das wir plötzlich gegen den Abstieg gespielt haben. 1 Jahr vorher spielten wir CL!

Das ist ja auch in Ordnung. Nur hatte ich gehofft das dadurch die meisten auch von ihren Luftschlössern mal wieder runter kommen. Aber Nein stattdessen hört man ganz viel Geschrei das man ums Geld heult und viel Geld investieren soll. Als ob wir das vor der Saison nicht auch schon getan hätten und als ob das Erfolg sichern würde ::) Ach und btw. ein kleiner Fehler wir haben ein Jahr bevor wir gegen den Abstieg gespielt haben gar nicht CL gespielt *klugscheissmodusaus*
 
Es haben nach wie vor viele einfach vergessen was Werder ist. Oder sie wussten es auch nie, weil sie erst in den Erfolgsjahren dazugekommen sind. Dann ist die Enttäuschung natürlich noch um einiges Größer und man versteht die Welt nicht mehr. Wenn ich mir so manche Dinge anhöre und durchlese kann ich oft nur den Kopf schütteln und mir denken das etliche Fans bei Werder echt einfach beim falschen Verein gelandet sind. Denn glücklich werden sie hier sicher nicht wenn sie denken das wir mit Geld um uns schmeissen sollten um Erfolg zu haben, denn das war noch nie die Stärke von Werder. Ich sag nur Millionenelf und so....
« Letzte Änderung: 02. Juli 2011, 09:46:39 von vaalea »

Deadlock

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 2490
  • 2. Vorsitzender WFCM
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #70 am: 02. Juli 2011, 10:07:10 »
Boah nich schon wieder. Um es nochmal deutlich zu machen. KEIN deutschter Bundesligaclub ausser WErder hat seinen Umsatz innerhalb von 6 Jahren verdoppeln können. Wir haben fast den Umsatz eines HSV der das Geld in den Popo bekommt. Das Geld muss ausgegeben worden sein, wenn es nicht in Transfers geflossen ist und das ist es definitiv nicht.
Wirklich niemand ausser einige Werderfans die sich von Allofs monotonen Mantras haben beeinflussen lassen, versteht wo das Geld hin is. Man kann einfach nicht bestreiten, dass Werder in den letzten Jahren unglaublich gewachsen ist und keiner weiß wo das Geld hin is. Nochmal zu der Versteuerungsgeschichte von Transfergeldern. Auch das war von Allofs so vereinfacht das es falsch ist. Niemand zahlt 45 Prozent auf die Transfers. Die Gewinne werden mit den Ausgaben verrechnet und da kommt dann der Umsatz raus. Steuern zahlt man auf den Gewinn!
Daher steigt logischerweise der Umsatz und niemals der Gewinn, einen guten Steuerberater vorrausgesetzt.
scientia potestas est


vaalea

  • Profi
  • ****
  • Beiträge: 507
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #71 am: 02. Juli 2011, 11:13:30 »
Boah nich schon wieder. Um es nochmal deutlich zu machen. KEIN deutschter Bundesligaclub ausser WErder hat seinen Umsatz innerhalb von 6 Jahren verdoppeln können. Wir haben fast den Umsatz eines HSV der das Geld in den Popo bekommt. Das Geld muss ausgegeben worden sein, wenn es nicht in Transfers geflossen ist und das ist es definitiv nicht.
Wirklich niemand ausser einige Werderfans die sich von Allofs monotonen Mantras haben beeinflussen lassen, versteht wo das Geld hin is. Man kann einfach nicht bestreiten, dass Werder in den letzten Jahren unglaublich gewachsen ist und keiner weiß wo das Geld hin is. Nochmal zu der Versteuerungsgeschichte von Transfergeldern. Auch das war von Allofs so vereinfacht das es falsch ist. Niemand zahlt 45 Prozent auf die Transfers. Die Gewinne werden mit den Ausgaben verrechnet und da kommt dann der Umsatz raus. Steuern zahlt man auf den Gewinn!
Daher steigt logischerweise der Umsatz und niemals der Gewinn, einen guten Steuerberater vorrausgesetzt.

Witzigerweise höre ich dieses Rumgeschreie nach dem Geld aber gar nicht von sooooo vielen Werderfans. Und wenn ich mir das ankucke sind es halt meistens die, die Ansprüche an Werder haben wo ich nur mit dem Kopf schütteln kann. Und es bleibt einfach Fakt das keiner von uns hier weiss wie ein Bundesligist funktioniert und was im Vergleich zum HSV bei uns anders läuft. Was ist eigentlich so schwer daran die Sachen so hinzunehmen wie sie sind, denn ändern kannst du sie sowieso nicht. Und irgendwelche Unterstellungen finde  ich nach wie vor reichlich abstrus und auch reichlich unnötig. Ich möchte auch wetten wenn wir mit dieser "preiswerten" Mannschaft um die Meisterschaft mitspielen werden, sind die ganzen Meckerer wierder ganz schnell ganz still. Weil ihre Ansprüche dann befriedigt worden sind. Für mich ist das eine sehr komische einstellung zu meinem Lieblingsverein.

kingjeremy

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 1687
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #72 am: 02. Juli 2011, 11:50:24 »
Ich möchte auch wetten wenn wir mit dieser "preiswerten" Mannschaft um die Meisterschaft mitspielen werden, sind die ganzen Meckerer wierder ganz schnell ganz still.

Der ist gut. . . bitte schlag mir einen Wetteinsatz vor !

vaalea

  • Profi
  • ****
  • Beiträge: 507
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #73 am: 02. Juli 2011, 13:01:39 »
Ich möchte auch wetten wenn wir mit dieser "preiswerten" Mannschaft um die Meisterschaft mitspielen werden, sind die ganzen Meckerer wierder ganz schnell ganz still.

Der ist gut. . . bitte schlag mir einen Wetteinsatz vor !

Nö ich wette aus Prinzip nicht um irgendwelche Dinge. Aber ich kenne genug von solche Fans und weiss was los war als wir noch Erfolg hatten. Da hat es die auch nicht gejuckt wo das Geld hinfliesst und das wird auch wieder so sein!

Deadlock

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 2490
  • 2. Vorsitzender WFCM
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #74 am: 02. Juli 2011, 14:37:03 »
Also man soll alles hinnehmen wie es ist. Das find ich ne komische Ansicht. Wenn du der Meinung bist, dass es Zeitverschwendung ist darüber zu reden, dann lass es doch einfach. Ich finde das nicht und mir ist es ein persönliches Bedürfnis.
Und wenn man eh alles hinnehmen muss weil man nichts dran ändern kann, dann können wir die Hälfte der Threads hier zumachen, beispielsweise den Trikotthreat.
scientia potestas est