Autor Thema: Wo bleibt der Umbruch?  (Gelesen 21028 mal)

Mod2/Dasüberhirn

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 3622
  • -DasÜberHirn-
Re:Spieler
« Antwort #30 am: 13. Juni 2011, 12:12:13 »
Ich denke es gibt auch im Sport so etwas wie Konjunkturzyklen, denen man sich nicht vollends entziehen kann. Und gerade Werder Bremen ist da speziell gefährdet, da das Umfeld - und ja es ist ein schwaches - schlicht nicht das hergibt, was Bayern und der HSV mit der Stadt, Wolfsburg und Leverkusen als Werksklubs haben.
Du kannst auch gerne Dortmund als Beispiel nehmen. Schließlich ist Kappa vor zwei Jahren von uns zum BVB gewechselt, um denen dann als Ausrüster so viel Geld zu bezahlen, wie wir mit unserem tollen neuen Nike-Vertrag bekommen. Und auch im Etat (Vergleichswert hier von 08/09: 42Mio BvB vs. 48Mio Werder) spiegelt sich bei weitem nicht der sportliche Werdegang beider Klubs.
http://www.transfermarkt.de/de/werder-bremen/finanzen/verein_86.html
http://www.transfermarkt.de/de/borussia-dortmund/finanzen/verein_16.html

Wenn mans mal in Summe betrachtet, sind wir unseren Konkurrenten (Schalke und Stuttgart zählen ja auch noch dazu) wirtschaftlich maximal ebenbürtig, häufig sogar unterlegen. Werders Konzept wird es also auch in Zukunft sein müssen, klug und ausgeglichen zu wirtschaften und tatsächlich immer mal einen Ausflug nach oben zu machen. Dazu gehört eben auch, die Ansprüche wieder der Realität anzupassen, die in den fetten CL-Jahren des internationalen Aufstiegs Werders sicher eine andere war.
“Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Nationalmannschaft oder in der Weltauswahl.”

- Walter Frosch auf die Einladung zur damaligen B-Nationalmannschaft

Mod2/Dasüberhirn

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 3622
  • -DasÜberHirn-
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #31 am: 13. Juni 2011, 12:20:54 »
@ überhirn
In dem wir seinen Vertrag nicht um ein Jahr verlängern sondern ihn auslaufen lassen. (Rosenberg)
Dein Rechnung hakt an der totalen Überschätzung des MArktwertes. Hier heißt die DEvise loswerden und Geld durch Gehälter einsparen. WEr zu der Struktur gehört sind wir offensichtlich unterschiedlicher Meinung.

Das Gehalt übernimmt üblichweise der ausleihende Verein und wurde damit eingespart. Davon mal abgesehen ist es ja dann wohl wirtschaftlich sinnvoller, sich durch eine solche Ausleihe wenigstens die Möglichkeit auf eine angemessene Ablöse zu erhalten.

Zur Strukur der Mannschaft kann man geteilter Meinung sein. Fakt ist aber, dass man nicht alle etablierten Kräfte abgeben und durch junges Gemüse ersetzen kann. Das klappt vielleicht bei zwei, drei Leuten, nicht aber bei der halben Mannschaft. Und die Alternative, eben die Verpflichtung adäquaten Ersatzes, können wir ebenso wenig bezahlen. Bleibt also nur, sich punktuell von "Altlasen" zu befreien (Ausnahme: Frings).
« Letzte Änderung: 13. Juni 2011, 12:23:45 von Mod2/Dasüberhirn »
“Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Nationalmannschaft oder in der Weltauswahl.”

- Walter Frosch auf die Einladung zur damaligen B-Nationalmannschaft

Deadlock

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 2490
  • 2. Vorsitzender WFCM
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #32 am: 13. Juni 2011, 15:14:09 »
Genau aber wieso verlängert man dann nochmal bis 2012?
scientia potestas est


Deadlock

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 2490
  • 2. Vorsitzender WFCM
Re:Spieler
« Antwort #33 am: 13. Juni 2011, 15:16:08 »
Die Frage die sich stellt is ja nur: Hat denn Werder überhaupt klug gewirtschaftet? Das setzt du ja voraus! Mir kommen da so langsam Zweifel! Nur mal ein paar Zahlen: 2005 haben wir einen Umsatz von 70 Millionen euro gehabt 2010 hat sich die Zahl annährend auf 130 Millionen Euro verdoppelt. Wo geht das Geld hin? Das kann ja wohl kaum alles in die MAnnschaft fließen! Und wenn ja, wird mir klar warum niemand mehr weg will  ;D
« Letzte Änderung: 13. Juni 2011, 15:23:27 von Deadlock »
scientia potestas est


Mod2/Dasüberhirn

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 3622
  • -DasÜberHirn-
Re:Spieler
« Antwort #34 am: 13. Juni 2011, 17:25:40 »
Fakt ist doch, dass mit dem Umsatz auch die Kosten steigen und der Reingewinn in der Regel relativ niedrig ausfällt und -fiel (ca. 5Mio im Durchschnitt denke ich, ohne Transfererlöse).

Haben wir klug gewirtschaftet? Nunja, wir sind zunächst einmal schuldenfrei, ganz im Gegenteil zum größten Teil der Konkurrenz. Zudem haben wir unseren Stadionumbau selbst finanziert. Rein finanziell kann man da nichts einwenden. Sportlich hatte Allofs in den letzten Jahren sicher nicht so oft ein gutes Händchen, wie noch zuvor. Allerdings waren auch hier einige (sehr günstige) Topverpflichtungen dabei, die man bei anderen Vereinen vergeblich suchen darf (siehe HSV, Stuttgart), wie z.B. Özil und Pizarro. Und ich denke auch mit Leuten wie Marin und Wesley können wir uns über das Preis-Leistungsverhältnis nicht beschweren.
“Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Nationalmannschaft oder in der Weltauswahl.”

- Walter Frosch auf die Einladung zur damaligen B-Nationalmannschaft

Mod2/Dasüberhirn

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 3622
  • -DasÜberHirn-
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #35 am: 13. Juni 2011, 17:28:41 »
Genau aber wieso verlängert man dann nochmal bis 2012?

Weil man für ihn jetzt eine höhere Ablöse fordern kann, als noch vor einem Jahr. Ohne Verlängerung hätte es jetzt gar keine Ablöse gegeben!
Ich verstehe nicht, was an dieser win-win-Situation für Werder verkehrt sein soll?!?
“Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Nationalmannschaft oder in der Weltauswahl.”

- Walter Frosch auf die Einladung zur damaligen B-Nationalmannschaft

Nacktnasenwombat

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 4271
  • Schatzmeister, Eventteam, Fanartikelteam
Re:Spieler
« Antwort #36 am: 13. Juni 2011, 18:02:14 »
Ich find das ziemlich verwirrend, dass hier in 2 verschiedenen Bereichen über das gleiche Thema diskutiert wird...zumindest geht es hier schon längst nicht mehr nur um die zweite Mannschaft

Deadlock

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 2490
  • 2. Vorsitzender WFCM
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #37 am: 13. Juni 2011, 20:40:34 »
stimmt sorry.
Mod2 vielleicht mal bei dem anderen dranhängen.
Was für eine  win win situation für Werder? Woher willst du denn bitte wissen dass wir für Rosenberg was bekommen? Vorher als wir uns von ihm trennen wollten, wollte ihn ja auch keiner haben!
Kannst du mir bitte disen Fakt näher erleutern? Mal die Regel irgendwo darstellen die du da kennst? Und bitte darauf achten dass die Kosten dabei den gesamten Gewinn aufbrauchen. Ein Sportchef ist übrigens nicht nur für Transfers zuständig, dies ist nur ein Teil. Wenn du die Arbeit von Allofs bewerten möchtest, dann schau dich etwas weiter um, dann würdest du vielleicht die Sache auch etwas nüchterner sehen.
scientia potestas est


Mod2/Dasüberhirn

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 3622
  • -DasÜberHirn-
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #38 am: 13. Juni 2011, 21:19:37 »
Die Beiträge beim Thema "Spieler" dranzuhängen macht wenig Sinn, da es in diesem Unterboard um die 2. Mannschaft geht.

Die Situation damals war die, dass er bei uns nach einer schwachen Saison (08/09) eine grottenschlechte (09/10) hingelegt und damit die Begehrlichkeiten auf gleich null gebracht hat.
Ergo: Damals wollte niemand ihn für eine wenigstens im Ansatz angemessene Ablöse loskaufen.

Die Situation jetzt sieht so aus, dass er eine ordentliche Saison mit neun Treffern für Racing gespielt und sich damit wieder etwas attraktiver gemacht hat.
Ergo: Kein Verlust für Werder (weil kein Gehalt bezahlt) und den Klienten in eine bessere Verkaufssituation gebracht.

“Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Nationalmannschaft oder in der Weltauswahl.”

- Walter Frosch auf die Einladung zur damaligen B-Nationalmannschaft

vaalea

  • Profi
  • ****
  • Beiträge: 507
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #39 am: 14. Juni 2011, 01:32:48 »
Genau aber wieso verlängert man dann nochmal bis 2012?

Weil sonst das Ausleihgeschäft nicht möglich gewesen wäre! Denn so wie es damals gesagt wurde, darf das Ausleihgeschäft nicht mit dem Vertragsende beim eigentlichen Verein enden. So ähnlich lief das doch auch bei Harnik auch.

vaalea

  • Profi
  • ****
  • Beiträge: 507
Re:Spieler
« Antwort #40 am: 14. Juni 2011, 01:55:26 »
Sag mal woher weißt du denn das alles? Du erzählst hier Sachen und stellst sie dar als wären sie in Stein gemeißelt. Man kann die Situation auch ganz anders bewerten! Aber erstmal zu den Fakten:

Man hat sehr viel Geld in den Kader gesteckt schreibst du. Stimmt nicht! In Wahrheit hatten wir riesige TRansferüberschüsse, das Geld davon ist, entgegen Allofs versprechen in andere Projekte geflossen (Stadion) und man hat sich zu lang Leute geleistet die zwar königlich verdient haben aber keine Gegenleeistung erbrachten.Du schreibst als wären Gehlatssteigerung ein selbsterfüllender automatismus. ISt aber nicht so. Das liegt ganz in den Händen des Managers.
 Wenn nach  6 Jahren alles auseinanderbricht wegen einer misslungenen Saison, muss sich der Vereinsvorstand die Frage gefallen lassen, ob das Managment tatsächlich so clever gelaufen ist wie immer behauptet wird.
Was du mit der Infrastruktur meinst versteh ich nicht ganz. Meinst du damit die Stadt Bremen oder den Verein. Wenn du das Sponsoring meinst, so habe ich eine Bilanz von vor 2 Jahren gesehen und da haben sich die Einnahmen zu den Meisterzeiten mehr als verdoppelt. Man sieht ja an der Bilanz dass der Umsatz so hoch ist wie nie. Bedauerlich scheint hier, dass aus diesem Umstand allerdings kein Profit geschlagen wurde!
Was das Konzept angeht was Bremen so erfolgreich macht kann ich nur soviel zu sagen, dass die Zeiten andere sind. Es gibt nun nicht nur Bayern, sondern viele Vereine die massiv in neue Spieler investieren und uns den profitablen Weg zu der EL abschneiden. Wenn wir in zukunft weiter erfolgreich sein wollen braucht es neue Konzepte oder ein Ausflug in die EL wird wirklich nur noch GLück sein.

Wenn du selber schreibst das man sich zu lange Spieler geleistert hat die zuviel kosten, ist das dann sehr wohl in den Kader geflossen. Gehaltssteigerungen sind sicher ein selbsterfüllender Mechanismus, weil die wenigstens Leistungsträger Verträge zu gleichen Bedinungen verlängern. Ich hab auch nicht behauptet das dahingehen keine Fehler gemacht wurden. Eher im Gegenteil! Daher finde ich die Sparvariante durchaus nicht so schlecht. Das interessante ist ja das viele immer nach den CL Millionen schreien wo die alle abgeblieben sind. Es wurde doch immer gesagt das die in den Kader geflossen sind. Gibt es dafür Nachweise das dem nicht so ist? Gibt es denn auch dafür Fakten wo diese ganzen ach so tollen Tranferüberschüsse hingeflossen sind? Zumal wenn ich mir überlege das wir für Özil zum beispiel 18? Mille bekommen haben. Aber im Gegenzug für Arno und Wesley zusammen schon 13Mille auf den Tisch gelegt haben. Wo kommen denn dann die riesigen Transferüberschüse her? Das sind bei mir grad mal 5 Mille in einem Jahr. Und wenn ich mich recht erinner war der Gewinn den Werder im letzten Geschäftjahr gemacht hat nicht sonderlich groß. Es ist doch auch nicht so das der Verein von ganz alleine Läuft. Stadionunterhalt, Mitarbeitergehälter usw und so fort. Das muss doch alles auch irgendwie bezahlt werden. Was ist mit der Nachwuchsförderung, die trägt sich doch auch nicht von allein durch die 300 Zuschauer die  zu solchen U23 Spielen kommen. Und wie Mod2 schon sagte, im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen steht Werder ohne Schulden da. Es mag durchaus sein das man  mit den regelmässigen CL Millionen etwas großzügig umgegangen ist. Aber wie ich schon schrieb, ich hoffe das man daraus gelernt hat.

Btw. bei deiner Liste über Stürmer solltest du Testroet mal streichen der ist nämlich gar nicht mehr bei Werder. Abgesehen davon das der Typ ein Vollhonk ist!


Was die Infrastruktur angeht, hängt da die des Vereins nicht auch an der des Umlandes? Ich bin der Meinung das das schon der Fall ist. Und was bringt es Sponsoreneinnahmen von damals und heute zu vergleichen. Im Endeffekt geht es doch darum wie wird  im Vergleich zu unseren Konkurrenten ums internationale Geschäft dastehen.
« Letzte Änderung: 14. Juni 2011, 02:06:09 von vaalea »

Deadlock

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 2490
  • 2. Vorsitzender WFCM
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #41 am: 14. Juni 2011, 08:18:30 »
Stimmt einfach nicht, dass man um jeden Preis verlängern muss. Bei Almeida ist es ja dann endlich auch mal den Verantwortlichen aufgefallen. Momentan gibt es aber gar keine Sparvariante!!! Das ist doch das Problem. 3 Spieler sind gegangen das wars. DEr Rest sitzt immer noch auf überhöhten Gehältern rum.
Wo die Transferüberschüsse hingeflossen sind möchtest du wissen? Jedenfalls nicht in die Mannschaft. Kannst du dich mal bei Transfermarkt.de erkundigen. Da kannst du auch mal schauen wieviel man eingenommen hat und wieviel ausgegeben. Das der Gewinn nicht groß ist kann viele Gründe haben. Wenn die geringen Gewinne aber keine cleveren Gründe hat frag ich mich das  auch, dass wäre nämlich dolles Missmanagment.
Überleg dir einfach mal die Umsatzdimensionen von denen wir sprechen. Kein Unternehmen könnte es sich lange leisten mit seinem Umsatz auch die Kosten so enorm aufzublähen. 2005 haben wir übrigens auch schon Championsleague gespielt !

Die Liste der Stürmer is von Werder.de sag das denen.
Deinen letzten Satz versteh ich nicht.


GRuß Deadlock
« Letzte Änderung: 14. Juni 2011, 08:30:25 von Deadlock »
scientia potestas est


Mod2/Dasüberhirn

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 3622
  • -DasÜberHirn-
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #42 am: 14. Juni 2011, 08:40:50 »
Ob ein Ausleihgeschäft ohne Vertragsverlängerung nun rechtlich möglich gewesen wäre oder nicht. Ihn auszuleihen war die beste Option und das hab ich jetz auch hinreichend begründet. Punkt.

Hingegen ist es, wie du schon sagst, offenkundig, dass in der Tat nicht alle Mittel aus der Mannschaft wieder dahin zurückgeflossen zu sein scheinen. Das dürfte auch ein Grund sein, weshalb wir sukzessive an Qualität abgebaut haben. Da müsste man mal nachhaken oder sich die Sache mal von jemandem erklären lassen, der Ahnung von sowas hat...
“Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Nationalmannschaft oder in der Weltauswahl.”

- Walter Frosch auf die Einladung zur damaligen B-Nationalmannschaft

vaalea

  • Profi
  • ****
  • Beiträge: 507
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #43 am: 14. Juni 2011, 14:07:20 »
Ob ein Ausleihgeschäft ohne Vertragsverlängerung nun rechtlich möglich gewesen wäre oder nicht. Ihn auszuleihen war die beste Option und das hab ich jetz auch hinreichend begründet. Punkt.

Hingegen ist es, wie du schon sagst, offenkundig, dass in der Tat nicht alle Mittel aus der Mannschaft wieder dahin zurückgeflossen zu sein scheinen. Das dürfte auch ein Grund sein, weshalb wir sukzessive an Qualität abgebaut haben. Da müsste man mal nachhaken oder sich die Sache mal von jemandem erklären lassen, der Ahnung von sowas hat...

Wohin das Geld im einzelnen geflossen ist und wofür es verwendet wurde wird uns höchstwahrscheinlich nie jemand sagen. Warum sich aber soviele dann aber immer hinstellen und gleich von Misswirtschaft und sonstigem Reden verstehe ich nicht. Es hat doch hier keiner einen Einblick in die Finanzen, für was das Geld nun gebraucht wird. Was sonst noch für Unkosten entstehen. Man kann doch nicht ernsthaft nur die Kosten für Spieler gegen die Einnahmen die man aus dem Fussballgeschäft hat gegeneinander aufrechnen und sagen "So das Geld muss jetzt aber übrig sein"! Das ist doch eine Milchmädchenrechnung. Funktioniert doch in einem normalen Unternehmen so auch nicht. Und wie ich schon angemerkt habe, ist das wohl auch der Fall das die ganzen anderen Sportarten doch sicher davon mitfinanziert werden. Denn das trägt sich doch nicht von allein. Und SV Werder Bremen besteht ja nicht nur aus Fussball bzw. nicht nur aus Profifussball, denn selbst der Nachwuchs dort wird sich nicht von allein finanzieren.

@Deadlock also Werder erzählt mir auf der HP das Testroet gewechselt ist, die scheinen also schon auf dem selben Stand zu sein wie ich. siehe hier
http://www.werder.de/de/u23/news/33590.php
« Letzte Änderung: 14. Juni 2011, 14:13:28 von vaalea »

Deadlock

  • Forum-Ultra
  • *****
  • Beiträge: 2490
  • 2. Vorsitzender WFCM
Re:Wo bleibt der Umbruch?
« Antwort #44 am: 14. Juni 2011, 16:00:57 »
Ich habe mich an folgender Seite orintiert:#
http://www.werder.de/de/profis/team/spieler/


@vaalea
Mal abgesehn das Herr Allofs mal gesagt hat, dass alles Geld das mit der Mannschaft erwirtschaftet wird auch wieder in die Mannschaft fließt, darf man ja sehr wohl fragen wohin das Geld fließt wenn sich die Einnahmen verdoppeln und die Kosten anscheinend gleich mit. Was dein vergleich mit einem "normalen" Unternehmen angeht, ist dieses nur sich selbst Rechenschaft schuldig. Werder Bremen ist da in einer ganz anderen Situation. Daher sind ja auch Bilanzen auch frei zugänglich!
By the Way glaub ich nicht das 70 ´Millionen Euro in die Leichtatlehtik und den Tischtennis geflossen sind. Ich behaupte mal das hätte eine Menge Aufsehen erregt.  ;D
« Letzte Änderung: 14. Juni 2011, 16:07:44 von Deadlock »
scientia potestas est